UNO-BRK

Das „Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ (UNO-BRK und UNO-BRK in Leichter Sprache) wurde im April 2014 von der Schweiz ratifiziert und wurde damit verbindlich. Mit ihrem Beitritt zum Übereinkommen verpflichtet sich die Schweiz, Hindernisse zu beseitigen, mit denen Menschen mit Behinderung konfrontiert sind, Menschen mit Behinderung vor Diskriminierung zu schützen und ihre Inklusion sowie ihre Gleichstellung in der Gesellschaft zu fördern.

INSOS Zürich sieht die UNO-BRK als grosse Chance auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft und beteiligt sich aktiv an deren Umsetzung. 

Positionspapier von INOS Zürich zur UNO-BRK

Inklusionslogo von INSOS Zürich

Broschüre "UNO-BRK konkret! Umsetzungsbeispiele"

Praxisbeispiele aus dem Mitgliederkreis

ZHAW-Studie "Handlungsbedarf aufgrund der UNO-BRK im Kanton Zürich"

Nationaler Aktionsplan von INSOS CH, Curaviva CH und VaHS